Roman "Wie man die Zeit anhält" neben einer Uhr

Wie man die Zeit anhält von Matt Haig

Ich liebe Zeitreise Romane und auch wenn es sich bei „Wie man die Zeit anhält“ von Matt Haig strenggenommen nicht um einen Zeitreiseroman handelt, weil der Protagonist Tom Hazard „nur“ sehr langsam altert – er somit nach 439 Jahren immer noch wie 39 aussieht  – und die Zukunft nicht kennt, würde ich das Buch trotzdem […]

Rezension: Und die Nacht prahlt mit Kometen

Das Buch „Und die Nacht prahlt mit Kometen“ von Ela Angerer ist im September 2016 im Aufbau Verlag erschienen. Ich habe es über einen Buchblog entdeckt. Leider habe ich den Link nicht mehr, weshalb ich diesen an dieser Stelle leider schuldig bleiben muss. Inhalt Die junge Valerie („Vie“) lernt in Wien den Serben Bojan kennen […]

Rezension: Unsere Seelen bei Nacht

„Unsere Seelen bei Nacht“ ist das letzte Werk des 2014 verstorbenen Autors Kent Haruf. Im kleinen fiktiven Ort Holt im Bundesstaat Colorado verabreden sich die beiden verwitweten Nachbarn Addie und Louis, um gemeinsam die Nächte zu verbringen. Ohne erotischen Hintergrund, nur um „die Nacht zu überstehen“, da beide alleine leben. Nein, kein Sex. Das meine […]