Die Liebe im Ernstfall

Die Liebe im Ernstfall von Daniela Krien

In Daniela Kriens Roman „Die Liebe im Ernstfall“ begleiten wir episodenartig das Leben der fünf Frauen Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde. Alle Protagonistinnen sind irgendwie miteinander verbunden. Wie genau die Verbindung zwischen den Frauen aussieht, möchte ich an dieser Stelle jedoch nicht verraten, weil dies auch den Reiz des Buches ausmacht. Alle Protagonistinnen sind […]

Lied der Weite von Kent Haruf

Als die 17-jährige Victoria merkt, dass sie schwanger ist, wird sie von ihrer Mutter verstoßen. Dank einer ungewöhnlichen Idee ihrer Lehrerin Maggie Jones kommt Victoria bei den beiden Brüdern Harold und Raymond McPheron unter, zwei gealterten Junggesellen, die seit Jahren ihren Bauernhof alleine bewirtschaften. Parallel lernt man Tom Guthrie und seine Söhne Ike und Bobby […]

palast-der-finsternis

Rezension: Palast der Finsternis

Gegenwart: Die 17-jährige Anouk und vier weitere Teenager werden eingeladen, einen bisher versiegelten, unterirdischen französischen Palast zu erkunden. Parallel lernt man in einem zweiten Handlungsstrang, der 1789 spielt, die Adlige Aurélie du Bessancourt kennen, deren Vater den unterirdischen Schmetterlingspalast gebaut hat, um die französischen Revolution wie in einem komfortablen standesgemäßen „Bunker“ überstehen zu können. Auf […]

lovelybox-1

Meine LovelyBox – Thema „Diogenes“

In regelmäßigen Abständen – zuletzt alle zwei Monate – kann man sich bei Lovelybooks für die LovelyBox bewerben, welche dann 50x verlost wird. Da mir das Programm des Diogenes Verlags sehr gefällt, habe ich mich für die Box beworben. Die Überraschung war groß, als ich am Montag die Gewinnnachricht erhalten habe. Ich war sehr gespannt […]

toete-mich

Rezension: Töte mich

Belgien, 2014. Der Grafenfamilie Neville ist das Geld ausgegangen, eine Gartenparty soll die letzte ihrer Art sein, bevor das Schloss in dem die Familie lebt verkauft wird. Graf Henri Neville holt einige Abende vor diesem Ereignis seine 17-jährige Tochter Sérieuse (was für ein Name!) von einer Wahrsagerin ab, da diese seine Tochter vor dem Erfrieren […]

Rezension: Unsere Seelen bei Nacht

„Unsere Seelen bei Nacht“ ist das letzte Werk des 2014 verstorbenen Autors Kent Haruf. Im kleinen fiktiven Ort Holt im Bundesstaat Colorado verabreden sich die beiden verwitweten Nachbarn Addie und Louis, um gemeinsam die Nächte zu verbringen. Ohne erotischen Hintergrund, nur um „die Nacht zu überstehen“, da beide alleine leben. Nein, kein Sex. Das meine […]