Hochhorst

Rezension: Und die Nacht prahlt mit Kometen

Das Buch „Und die Nacht prahlt mit Kometen“ von Ela Angerer ist im September 2016 im Aufbau Verlag erschienen. Ich habe es über einen Buchblog entdeckt. Leider habe ich den Link nicht mehr, weshalb ich diesen an dieser Stelle leider schuldig bleiben muss. Inhalt Die junge Valerie („Vie“) lernt in Wien den Serben Bojan kennen […]

Rezension: Dark Matter – Der Zeitenläufer

Blake Crouch ist Autor der Wayward-Pines-Trilogie, die als Serie u.a. mit Matt Dillon und Juliette Lewis bei Fox lief und bei uns Anfang des Jahres über ZDFneo zu sehen war. „Dark Matter“ ist sein internationaler Durchbruch als Autor. Inhalt Jason Dessen ist College-Professor, verheiratet mit Daniela und lebt mit ihr und dem gemeinsamen Sohn Charlie […]

Blogparade: Stephen King Mai 2017

Du hast noch nie Stephen King gelesen und möchtest das endlich mal nachholen? Willst Du deinen SuB abbauen und hast Stephen King noch ungelesen herumliegen? Bist Du Stephen King Fan und möchtest endlich mal wieder eines seiner Bücher lesen? Dann bist Du bei dieser Aktion richtig! Anlässlich der Veröffentlichungen des „Es“ Remakes (Kinostart: September 2017) […]

Rezension: Schwesterherz

„Schwesterherz“ ist der erste Teil der zweiteiligen Martin-Brenner-Reihe von Kristina Ohlsson. Inhalt Martin Brenner ist Anwalt, ehemaliger Polizist und Adoptivvater von Belle, der Tochter seiner verstorbenen Halbschwester.  Eines Tages kommt Bobby – der Bruder der Serienmörderin Sara Texas – in Brenners Kanzlei und bittet ihn, die Unschuld seiner Schwester zu beweisen. Der Haken: Sara hat […]

monatsrueckblick

Monatsrückblick März 2017

Bücher: 3 | Hörbücher: 1 | Bewertungen: 1×5 und 2×4 Sterne Bücher Das Herz der verlorenen Dinge ist das neue Buch meines Lieblingsautors Tad Williams und spannt den Bogen zwischen der Reihe „Das Geheimnis der Großen Schwerter“ und dem Auftakt der im Herbst erscheinenden neuen Reihe „Der letzte König von Osten Ard“. Mein Favorit diesen […]

Rezension: Das Buch der Spiegel

„Das Buch der Spiegel“ ist das erste auf deutsch erschienene Buch des rumänisch-ungarisch-deutschen Autors E.O. Chirovici. Inhalt Auf der Suche nach der Wahrheit um ein unvollständiges Manuskript und den Tod eines in den 1980er Jahren ermordeten Professors kommen in drei Abschnitten die Protagonisten Peter Katz, John Keller und Roy Freeman zu Wort. Je weiter sie […]

Rezension: Unsere Seelen bei Nacht

„Unsere Seelen bei Nacht“ ist das letzte Werk des 2014 verstorbenen Autors Kent Haruf. Im kleinen fiktiven Ort Holt im Bundesstaat Colorado verabreden sich die beiden verwitweten Nachbarn Addie und Louis, um gemeinsam die Nächte zu verbringen. Ohne erotischen Hintergrund, nur um „die Nacht zu überstehen“, da beide alleine leben. Nein, kein Sex. Das meine […]

Rezension: Das Herz der verlorenen Dinge

Ungefähr 23 Jahre ist es her, dass die Geschichte um Simon in Osten Ard endete. Das Buch setzt einige Wochen oder Monate nach den Ereignissen aus „Der Engelsturm“ ein, da von „Krönung des Königspaares“ die Rede ist. Simon und Miriamel haben Herzog Isgrimnur entsandt, die verbliebenden Nornen unschädlich zu machen, damit diese keine Gefahr mehr […]

vegetarierin

Rezension: Die Vegetarierin

In „Die Vegetarierin“ von Han Kang wird aus drei Perspektiven die Geschichte von Yong-Hye erzählt, die von einem Tag auf den anderen zur Vegetarierin wird. Im Buch kommen vor allem die drei Ich-Erzähler zu Wort. Vom Innenleben der Vegetarierin selbst erfährt man nur vereinzelt durch Träume. Alle drei Perspektiven beschreiben das Zusammenkommen der Familie und […]

Lesetipp: Das Nebelhaus

Ich hab hier einen tollen Lesetipp: Das Nebelhaus von Eric Berg: Auf Hiddensee ereignet sich ein Amoklauf während des Wiedersehens von vier Jugendfreunden. Zwei Jahre später soll die Journalistin Doro Kagel über den Fall berichten und arbeitet – in Abwechslung mit Rückblenden der Ereignisse – das Geschehene auf. Das Besondere an dem Buch ist, dass […]