Das war der Stephen King Mai #skm17

Der Mai ist vorbei und somit endet auch die Stephen King Aktion #skm17. Wer möchte, kann sich noch die Fragerunden eins / zwei / drei ansehen und / oder beantworten.

Mein Dank geht wieder an Juliane für die Grafiken der Aktion. Diese können gern wieder für die eigenen Beiträge übernommen werden.

Los geht’s mit den letzten #skm17-Fragen:

Abschluss skm17 - Empfehlen

Allen King-Lesern, die „Sie“ und „Das Mädchen“ noch nicht kennen. Aber auch für neue King-Leser & Entdecker (wie mich) eignen sich die beide Bücher sehr gut als Einstieg, vorallem wegen der relativ geringen Seitenzahlen (es tut mir Leid, dass ich ständig auf den Seitenzahlen rumreiten muss, aber 1500 für ES oder 1700 für The Stand – was Juliane liest – sind halt schon etwas abschreckend…

 

Abschluss skm17 - Gefühle

Sie: Ich habe letzte Woche den Film zum Buch gesehen und ich hätte am liebsten wie Annie geschrien „Das ist, falsch, falsch, falsch!“. Zum einen wurde die Handlung an einigen Stellen sehr abgewandelt, zum anderen wurden Charaktere „hinzugedichtet“. Für Nicht-Buch-Leser mag der Film wirklich gut sein & Kathy Bates war zweifelsohne eine gute Wahl, aber das Buch… Es hat mich regelrecht eingesogen, begeistert und etwas atemlos zurückgelassen…

Das Mädchen: Für das Beitragsbild bin ich extra in den Wald gefahren und mir war schon etwas mulmig. Die summenden Mücken… Es war ganz anders als „Sie“ aka Misery, denn hier gab es eine durch und durch sympathische Protagonistin: Trisha. Ich habe sie während des Buches sehr liebgewonnen, weshalb es sehr schmerzhaft war, mich am Ende des Buches von ihr zu trennen.

 

Abschluss skm17 - Weitere

Auf jeden Fall! Auf meiner Liste stehen momentan 13 Werke (nicht nach Priorität geordnet):

  • The Green Mile (liegt schon auf dem SuB)
  • Carrie (liegt schon auf dem SuB)
  • Mr. Mercedes (Bill-Hodges 1, als Hörbuch auf dem SuB)
  • Finderlohn (Bill-Hodges 2)
  • Mind Control (Bill-Hodges 3)
  • ES
  • Die Arena
  • Dead Zone – Castle-Rock Bnd. 1
  • Stark – The Dark Half – Castle-Rock Bnd. 3
  • In einer kleinen Stadt (Needful Things) – Castle-Rock Bnd. 4
  • Frühling, Sommer, Herbst und Tod (4 Kurzromane)
  • Der dunkle Turm: Schwarz
  • Der Anschlag (als Hörbuch auf dem SuB)

Das hab ich mir ganz schön was vorgenommen! *Puh* 😉

 

Abschluss skm17 - Fazit

Die Aktion hat großen Spaß gemacht! Es war spannend, sich mit den #skm17-Teilnehmern auszutauschen und auch von Nicht-Teilnehmern kamen über Twitter und Instagram Kommentare wie „Das ist mein Lieblingsbuch von King“, „Das habe ich auch gern gelesen“, etc.

Auch wenn das meine ersten beiden King-Bücher waren, haben Sie mich zum Fan dieses Autors gemacht (ich würde jetzt aber nicht so weit wie Annie Wilkes gehen 😉 )

 

Abschluss skm17 - Weitere

Jemima | Hochhorst zu Sie und Das Mädchen

Daniel | DerSinn zu Sie, Carrie, Der dunkle Turm: Schwarz (Bnd. 1) und Shining

Lisa | LisaLiebtLesen zu Die Arena

Diana | LeseWelle zu Basar der bösen Träume

Anke | Empty Bookshelves zu Sie

Elli | Buchheim zu ES

Maria | Buchworte zu Sara

Hast Du während der Aktion auch eine Rezension zu deiner King-Lektüre geschrieben? Gib Juliane und mir einfach bescheid, wir nehmen sie gerne mit auf!


Vielen Dank an alle Teilnehmer fürs mitmachen und im Besonderen an Juliane für die Ursprungsidee der Aktion! 🙂

Folgende #skm17-Teilnehmer haben die Fragen aus der abschließenden Fragenrunde beantwortet:

Juiane | I AM JANE zu „The Stand“

Anka | Tales and Memories zu “The Shining” und “Doctor Sleep”

Maria | Buchworte zu „Sara“

20 Antworten

  1. Elli sagt:

    Moin Moin,
    schade, dass der Mai schon rum ist, aber ich hoffe doch, ihr wiederholt die Aktion spätestens nächstes Jahr? Es gibt ja noch so ein paar Bücher, die man von Herrn King lesen könnte.
    Danke für die Organisation, auch an Juliane!
    Liebe Grüße,
    Elli

    • jemima sagt:

      Huhu Elli,
      wir haben drüber geschrieben, dass wir vielleicht nochmal ne Aktion machen. Ob es King wird, kann ich aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. 🙂 Aber ich muss Dir Recht geben, da ist noch einiges zu entdecken, es würde sich also lohnen! 🙂

      Schön, dass Du dabei warst!

      Viele Grüße,

      Jemima

  2. bknicole sagt:

    Mein absoluter Favorit von Stephen King ist bisher Friedhof der Kuscheltiere, das ist auch nicht so lang, aber dafür sehr spannend. Der Film hingegen ist da echt grauenvoll und konnte bei mir gar nicht punkten. Abgebrochen habe ich hingegen Love. Das ist eines seiner Wälzer und zieht sich echt wie Kaugummi. Es steht bei mir noch im Regal, das schreckt mich bisher auch ab. Die Seitenzahl und dazu sind die Buchstaben dann noch sehr klein geschrieben.

    Auf meiner Liste habe ich aber auch noch einige Werke von ihm Stehen. In unserer Bücherei gibt es „Das Mädchen“, was ich mir unbedingt noch ausleihen möchte, aber auch „Sie“, „Carrie“ (da kenne ich bisher nur die Neuverfilmung, die mir gut gefallen hat), „Der Anschlag“ und „Revival“ stehen zum Beispiel noch auf meiner Wunschliste.

    • jemima sagt:

      Hallo Nicole,

      vielen Dank für den Tipp mit „Friedhof der Kuscheltiere“. Ich hab das Buch zwar auf dem Schirm, aber bisher hat es mich nicht so gereizt. Wahrscheinlich wegen des Films (den ich auch nur in Fragmenten kenne). Aber als King-Klassiker sollte ich das Buch wohl definitiv lesen.

      Viele Grüße,

      Jemima

  3. Marc sagt:

    Wieso lese ich erst jetzt davon, hätte ich doch ein paar Kingbücher einbringen können. Falls mal die Turmreihe begonnen wird, darfst du gern auch bei meinem Dark Tower-Projekt vorbei schauen, welches keine zeitliche Begrenzung hat. Würde mich freuen. Wenn ich Zeit finde, klicke ich mich mal durch die verschiedenen Beiträge.

    Gruß
    Marc

    • jemima sagt:

      Hallo Marc,

      das klingt interessant, da schaue ich mal vorbei. Die Turmreihe ist auch (irgendwann) noch dran. 🙂

      Viele Grüße,

      Jemima

  4. Claudia sagt:

    Schade, dass ich von der Aktion nichts mitbekommen habe. Ich habe im Mai „Mr.Mercedes“ von King gelesen. Es war so grandios, dass ich es kaum abwarten kann, die beiden Folgebände der Hodges-Trilogie bald zu lesen. Ich mag vor allem die Bücher von King, in denen die Horrorelemente nicht oder nur spärlich zum Einsatz kommen. Deshalb hat mir „Mr. Mercedes“ auch so gut gefallen, aber auch „Joyland“, einen eher ruhigen und tiefgründigen Roman. Mein Lieblingsbuch von King ist und bleibt allerdings „Dolores“, das leider viel zu wenig Beachtung findet. Es wurde mit der großartigen Kathy Bates verfilmt. „Sie“ übrigens ebenfalls mit Kathy Bates (allerdings unter dem Titel „Misery“) – toller Film!

    • jemima sagt:

      Hallo Claudia,

      auf deinem Blog bin ich ja schon auf „Joyland“ gestoßen (im Beitrag zu Neuerscheinungen „Murder Park“, weil beides in Vergnügungsparks spielt). Nachdem Du hier „Dolores“ als Lieblingsbuch bezeichnet hast, habe ich mir am Wochenende beide gekauft! 🙂 Ich werde beide nicht sofort lesen können, werde Dir dazu aber eine Rückmeldung geben, wenn ich soweit bin. 🙂
      Mr. Mercedes ist demnächst als Hörbuch dran. Macht mich auch sehr neugierig!
      „Sie“ habe ich auch im Mai gelesen, der Film hat mich aber im Vergleich zum Buch sehr enttäuscht…

      Viele Grüße,

      Jemima

  5. Ich hab von der Aktion leider auch nichts mitbekommen. Stephen King ist schon einfach Kult, ich mag ihn sehr, hab aber lang nix mehr gelesen
    Daniela

    #litnetzwerk

  6. Hi 🙂
    Ich habe meinen King im Mai leider nicht geschafft, aber ES hat mich teilweise auch einfach zur Verzweiflung gebracht wegen seiner Seitenanzahl. Du hast schon recht, dass 1500 Seiten sehr abschreckend sein können. Und so verdammt unhandlich. 😀 Ich habe mir aber vorgenommen, ES dennoch zu beenden und habe es mir nun auf den eReader geladen. Plötzlich fliegen die Seiten nur so dahin und ich wünschte, ich hätte das schon vorher gemacht. Dann hätte ich das Buch bestimmt im Mai geschafft.

    Trotzdem vielen Dank für diese tolle Aktion! Es hat großen Spaß gemacht mit anderen ein King-Buch zu lesen und darüber zu twittern 🙂

    Liebste Grüße
    Ellen

    • jemima sagt:

      Huhu Ellen,

      kann ich sehr gut verstehen & bei so einem Buch ist es ja auch kein Wunder, dass man dafür etwas länger braucht. Ich habe mir vorgenommen, ES irgendwann zu lesen, wenn ich viel Zeit / Urlaub habe, da häppchenweise bzw. immer mal nur kleine Abschnitte lesen bei dem Buch keinen Sinn macht.

      Schön, dass Du dabei warst! Mir hat es auch viel Spaß gemacht. Bin gespannt auf deine Rezension, falls Du eine schreibst!

      Viele Grüße,

      Jemima

  7. Julia sagt:

    Bisher habe ich nur „Todesmarsch“ von Stephen King gelesen und es konnte mich leider nur wenig überzeugen. Das Buch hat zu wenig Handlung und der Fokus liegt vor allem bei den Charakteren, was an sich nichts schlechtes ist, aber so erfährt man zu wenig über die Welt in der die Jungs leben. Das war zwar für die Geschichte zwar nicht wichtig, aber so konnte ich mich nur schwer zurecht finden. Allerdings will ich King gerne nochmal eine Chance geben und ein oder zwei Bücher von ihm lesen, aber an „Es“ traue ich mich auch noch nicht, die hohe Seitenzahl ist wirklich sehr abschreckend 😀 Aber ich schaue mir auf jeden Fall „Sie“ oder „Das Mädchen“ mal genauer an, du scheinst wirklich überzeugt von den Büchern zu sein 🙂
    Liebe Grüsse
    Julia
    #litnetzwerk

    • jemima sagt:

      Hallo Julia,

      „Todesmarsch“ klang von der Grundidee ganz gut, wirkt nach deiner Beschreibung aber auch nicht so, als wäre es eins der must-read von King. Gut zu wissen. Ja, gib ihm ne Chance! Mit den beiden machst Du nichts falsch!

      Viele Grüße,

      Jemima

  8. Felia sagt:

    Das klingt alles ja mal mega cool! Stephen King habe ich bis jetzt ehrlich gesagt noch nicht gelesen.. Steht aber fest auf meiner Wunschliste. Vielleicht mache ich ja mal bei der nächsten ähnlichen Aktion mit :-D!!
    Alles Liebe,
    Felia <3

    • jemima sagt:

      Hallo Felia,

      gerne. Geplant ist noch nichts, aber sag niemals nie. 🙂
      Solltest Du es für Dich – ohne Aktion – lesen, wünsch ich Dir gute Unterhaltung!

      Viele Grüße,

      Jemima

  9. Bella sagt:

    Hi Jemima,

    ich kann dich sehr gut verstehen – bei mir liegen auch noch so viele King Romane auf der „To-Read“-Liste.
    Von Bill Hodges habe ich die ersten beiden Bände schon gelesen – die sind echt toll! Viel Spaß damit!

    Liebe Grüße
    Bella

    • jemima sagt:

      Hallo Bella,

      sich durch seine Werke zu lesen ist ja eigentlich fast ne Lebensaufgabe 😉
      Danke für den Tipp mit der Bill-Hodges-Reihe! Freu mich schon drauf!

      Viele Grüße,

      Jemima

  10. Franzi sagt:

    Ohh, wenn du mit diesen beiden Eingestiegen bist, wären sie ja ideal, um sie als nächstes zu lesen, nachdem kleinen Dämpfer, den mir ES verpasst hatte (danach habe ich nur noch The Shinig noch mal gelesen, weil ich es liebe, aber sonst keinen King mehr). Von Sie liegt ihr auch eine mega alte Version, die total zerfleddert ist ovm Herzmann rum. Und wow, da hast du dir wirklich noch einige vorgenommen. Ich will auch auf jeden Fall noch der Dunkel Turm lesen, einfach weil ich auch gerne den Film sehen würde, aber ich lese lieber erst. Und dann mal schauen, wie ich auf King danach zu sprechen bin :D. Bei mir liegt sonst noch „Das Leben und das Schreiben“ von ihm hier rum.

    glg Franzi

    • jemima sagt:

      Hallo Franzi,

      „Vom Leben und das Schreiben“ klingt auch interessant. Ja, Sie und Das Mädchen sind nicht zu lang & sehr unterhaltsam. Da machst Du ganz sicher nichts falsch. Ich weiss jetzt nicht woran es bei Dir an ES lag (Seitenzahl?), weil alle empfehlen, dass man ES unbedingt lesen sollte. Haben da wohl beide noch einige Werke des Autors vor uns 😉

      Viele Grüße,

      Jemima

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.